Seiten

14. Dezember 2013

Fotograf: Trevor Paglen

Geheime Sphären der Macht – Trevor Paglen fotografiert Orte der Geheimdienste!

Selten war Kunst so politisch: Trevor Paglen fotografiert militärische Anlagen, Abhörstationen und Spionagesatelliten. Er dokumentiert die geheimen Flüge der CIA, zeichnet den Flug militärischer Drohen nach – und das in berückend ästhetisch gestalteten Fotos. 
Seltsam irreal wirken seine Bilder. Dabei zeigen sie das, was tatsächlich passiert – sorgsam im Verborgenen.
Paglen gilt als eine Art Edward Snowden der Kunst. Er will aufklären, aus tiefer Überzeugung – mit den Mitteln der Kunst. 
Metropolis trifft Trevor Paglen in New York und spricht mit ihm über Kunst in Zeiten der NSA (Quelle: arte.tv)